Scheidung

Die Scheidung ist die durch das Familiengericht zu beschließende Beendigung der Ehe. Eine Ehe kann geschieden werden, wenn einer oder beide Ehepartner dies beantragen. Voraussetzungen für die Scheidung ist einerseits die Zerrüttung der Ehe und andererseits der Ablauf des Trennungsjahres. Zerrüttet ist die Ehe, wenn einer oder beide Ehepartner die Weiterführung der häuslichen Gemeinschaft und ehelichen Lebensgemeinschaft ablehnen. In Härtefällen (z.B. häusliche Gewalt, Prostitution, Trunksucht, Drogensucht, Eingehen einer neuen festen Lebensgemeinschaft) kann die Scheidung auch vor Ablauf des Trennungsjahres beantragt werden.
(Link zur Härtefallscheidung: §1565 Abs. 2 BGB)

Bei Ausländerehen oder bei Ehen von Eheleuten mit unterschiedlicher Staatsangehörigkeit muss im Einzelnen geprüft werden, nach welchem nationalen Recht die Scheidung erfolgen muss.

Im Scheidungsverfahren ist auf Antrag über die elterliche Sorge für die gemeinsamen Kinder sowie von Amtswegen über den Versorgungsausgleich zu entscheiden.

StartseiteImpressumDatenschutzSitemap